Startseite

Herzlich willkommen bei der Bochumer Reiterschaft!

Bochums ältester Reitverein bietet Schul- und Privatreitern auf seiner modernen Anlage im Norden der Stadt optimale Möglichkeiten.

 

IMG_2578Der nächste WBO-Reitertag findet am 17. März an der Bochumer Reiterschaft statt. Ausgeschrieben sind neun Prüfungen bis Klasse L in der Dressur und Klasse A beim Springen. Außerdem richtet der Verein wieder zwei Prüfungen im Rahmen der Turnierserie „Seniorenreiten im Pott“ aus. Die Ausschreibung ist online.

***

Foto März 2016Auf die Pferde: In den Osterferien findet vom 3. bis 6. April ein Ferien-Reitlehrgang für Einsteiger statt. Kinder und Jugendliche können erste Reiterfahrungen sammeln und den richtigen Umgang mit dem Pferd erlernen. Auf dem Programm stehen Bodenarbeit, Reiten sowie Theorie. Weitere Fragen werden unter 0234/592200 beantwortet (während der Reitstunden läuft ein Anrufbeantworter). Infos gibt’s außerdem hier.

***

dsc_4218Wochenendkurse für Erwachsene bietet die Bochumer Reiterschaft auch im kommenden Jahr an. Jetzt stehen die Termine fest: 13. bis 15. April, 27. bis 29. April sowie 9. bis 11. November.  Angesprochen sind Anfänger und Wiedereinsteiger. In lockerer Atmosphäre haben sie die Möglichkeit, Neues rund ums Pferd zu lernen bzw. vorhandenes Können aufzufrischen. Theorie und Pferdepflege stehen ebenso auf dem Programm wie Reitunterricht auf den acht Schulpferden. Der Kurs wird vom Reitlehrer und erfahrenen Übungsleitern durchgeführt und kostet 99 Euro. Er findet statt: Freitag von 17 bis 19 Uhr, Samstag von 16 bis 18 Uhr und Sonntags von 10 bis 12 Uhr. Zum Abschluss können sich alle Teilnehmer beim gemeinsamen Kaffeetrinken im Casino austauschen. Anmeldungen sind ab sofort unter 0171/1201121 oder info@bochumer-reiterschaft.de möglich.

***

Dressurlehrgang mit Torsten Fuck: Der Lehrgang findet vom 23. bis 25. Februar an der Bochumer Reiterschaft statt. Er kostet für drei Tage pro Mitglied 150 Euro.  Unterrichtet werden dreimal 30 Minuten. Die Unterrichtszeiten richten sich nach der Teilnehmerzahl und werden noch später bekannt gegeben. Torsten Fuck arbeitete fünf Jahre lang in Südkorea, wo er zwei Dressurreiter der dortigen Nationalmannschaft trainierte, die 2014 bei den Asia Games in Seoul Mannschaftsgold holte. Er selbst war in Korea bis Grand Prix platziert. Seit kurzem ist er wieder in Deutschland.